Material- & Medienverleih

Im Jugendreferat steht ein umfangreicher Pool von Spielmaterialien, Medien, Utensilien und technischen Geräten zur Verfügung:

Buttonmaschine

Buttonmaschine (ø 55 mm) und (ø 25 mm)

Die Buttons werden nach der Rückgabe mit Angabe der verbrauchten Menge in Rechnung gestellt. Die Bereitstellung der Buttonmaschine selbst ist kostenlos.

⇒ Button mit Sicherheitsnadel (ø 55 mm) = 0,40 € p./St. bei Verbrauch unter 100 Stück.
⇒ Button mit Sicherheitsnadel (ø 55 mm) = 0,35 € p./St. ab 100 Stück Verbrauch.

⇒ Button mit Kronkorkenöffner (ø 55 mm) = 0,50 € p./St.

⇒ Button mit Sicherheitsnadel (ø 25 mm) = 0,20 € p./St.
⇒ Button mit Magnet (ø 25 mm) = 0,20 € p./St.

Hier finden Sie hilfreiche

 

Erstellen von Buttonvorlagen über einen PC (Hinweise zu den 25er WORD-Dokumenten):

Die Dokumente besitzen eine Anordnung von vierundzwanzig mal zwei Kreisen (ø 25 mm und 36 mm).
Der 25 mm-Kreis ist eine Hilfslinie für das Positionieren des Textes/Motivs. Bei rundgeschriebenem Text nicht das Maximum von 25 mm ausfüllen!
Vor der Druckausgabe bitte den 25 mm-Kreis löschen, damit er nicht am Rand des Buttons zu sehen ist.

Ablauf:

  • rechts oben in der Ecke den ovalen Kreis anklicken
  • über Bearbeiten "Ausschneiden" aktivieren
  • Dokument drucken
  • nach dem Drucken über BEARBEITEN "Rückgängig: Ausschneiden" aktivieren.

Wenn der Button mit Farbe unterlegt wird, die Farbe maximal über den 25 mm-Kreis hinaus weiterlaufen lassen.
Der 36 mm-Kreis ist der Stanz-/Ausschneidkreis und identisch mit der Größe der perforierten Kreise.

Sind Sie mit den Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb der Textverarbeitung nicht zufrieden, empfiehlt der Hersteller der Buttonmaschine den Online Button-Designer der Firma Mia Mai. Hier können Sie sich mit der kostenlosen Demo-Version einen ersten Eindruck über die Möglichkeiten verschaffen: <<<weiter zum Button-Designer>>>

Spielpoolmaterialien

Fallschirme

⇒ 3 x Fallschirm (außen) Ø 5 m und
⇒ 1 x Sternenfallschirm (innen) Ø 5 m

Balance Materialien

  • Halbkugeln aus Holz zum Balanceparcour legen
  • Therapiekreisel
  • Moonhopper

Pedalos 

groß (1 St.) und
klein (2 Stück

Rasenskier (2 Paar)

Jute-Hüpfsäcke (6 St.)

Stelzen
für Erwachsene/Kinder (4 Paar)

Schwimmflossen (2 St.)

Laufdosen (2 Paar)

Einrad (2 St.)
Ø 20 cm
Belastbar bis 85 kg

  • Vierkantenachse verchromt
  • Trittsicheres Kunststoffpedal
  • 1.95“ Reifen, Schwarz
  • Sattelschnellspanner, Alu
  • Sattelstütze 350 Ø 200 mm,
  • Ø 25,4 mm, verdrehsicher
  • Formbeständiger und ergonomischer Sattel mit austauschbaren Ecken und Griff vorn

Ein nicht alltägliches Fahrvergnügen. Es fördert Konzentration und Gleichgewichtssinn. Der Allrounder ist sehr beweglich, somit besonders geeignet für Kunststücke auf kleinstem Raum.

⇒ Buch "Einradfahren" von Anders-Wilkens, Andreas 

Auszuleihen in unserer Fachbibliothek

Inhaltsangabe hier!

Kriech-Krake
Bezug 100% Nylon
Ø des Tunnels ca. 50 cm
Ø des Krakens ca. 2,7 m

Eine tolle Spielidee für drinnen und draußen! Es lassen sich beliebig viele Kraken miteinander kombinieren. Ein Spiel das die Kreativität fördert. Machen Sie z. B. aus der Krake eine Gefühls-Krake, indem Sie im Inneren an den vorhandenen Klettverschlüssen Bänder anbringen. Der Rahmen der einzelnen Teile ist faltbar. Somit ist der Krake leicht zu transportieren und aufzubewahren.

Großpuzzle (10 Teile)

Musikalische Matte

Klangkiste (14 Musikinstrumente)

  • 3 Holzblocktrommeln mit 1 Schlägel
  • 1 Paar Cymbeln
  • 1 Paar Fingercymbeln
  • 1 Schellenbaum
  • 3 Paar Klanghölzer
  • 2 Holzkastagnetten
  • 2 Triangeln mit Schlägeln
  • 1 Glockenstäbe

Schwungbänder (4 St.)

Augenbinden (29 St.)

Tücherkiste (42 verschiedenfarbige Tücher 80x80 cm)

Riesentau


Zauberschnur

Loupo-Labyrinth-Holz-Spielbrett mit Seilen
beidseitig bespielbar ø 43 cm
(je 2 Glas-, Metall-, Holzkugeln

Ein kooperatives Labyrinth-Spielbrett zur Förderung von Geschicklichkeit, Reaktionsvermögen und Teamgeist für 2 bis 4 Mitspieler ab 4 Jahre.
Die Mitspieler stehen sich gegenüber und halten das Spielbrett, mithilfe der seitlich angebrachten Seile. Eine Kugel (das Material bestimmt den Schwierigkeitsgrad: Holz=einfach; Glas=mittel; Metall=schwierig) wird eingesetzt und durch das jeweilige Labyrinth geleitet. Alle Mitspieler sollen durch vorsichtige Auf- und Ab-Bewegungen der Seile den Lauf der Kugel beeinflussen, wobei diese den vorgegebenen Weg nicht verlassen darf.

Zip-Play Spieltuch (2 St.)
incl. Koohs-, Playgroundball und Bohnensäckchen

Stabiles Baumwolltuch
LxB: 106x58 cm, mit Eschenholzstäben

Zip-Play - ein Rückschlagspiel mit viel Dynamik kann mit 2 oder 4 Personen gespielt werden. Hierdurch werden Koordination und Geschicklichkeit - auch als Mannschaftsspiel - gefördert. Das Zip-Play ist ein Schlaggerät und wird beim Spielen mit beiden Händen festgehalten. Es besteht aus zwei Griffen und einem Spieltuch.
Die Griffe sind jeweils an den kurzen Seiten des Tuches angebracht. Sie sollen helfen, das Tuch im Augenblick des Spielens eines Balles zu spannen, so dass der Ball durch das gespannte Tuch weggeschleudert (gezippt) werden kann. Im Augenblick des Ballkontaktes muss die Spannung auf dem Tuch erzeugt sein. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten: Wenn das Tuch als „Brett“ benutzt wird, springt der Ball lediglich weg. Wird es aber als „Schleuder“ gehandhabt, muss der Ball zunächst „angesaugt“ werden, um ihn danach wegschießen zu können.

„4 gewinnt“ Maxi
(je 21 Chips in Gelb & Rot, 
1 Schraubendreher, Aufbauanleitung)

LxBxH: 108 x 57 x 117 cm
7 kg Gewicht

Das klassische Brettspiel wird auf einem senkrecht stehenden hohlen Spielbrett (108x57x117 cm) gespielt, in das die Spieler abwechselnd ihre Spielsteine fallen lassen. Das Spielbrett besteht aus sieben Spalten (senkrecht) und sechs Reihen (waagerecht). Jeder Spieler besitzt 21 gleichfarbige Spielsteine. Wenn ein Spieler einen Spielstein in eine Spalte fallen lässt, besetzt dieser den untersten freien Platz der Spalte. Gewinner ist der Spieler, der es als erster schafft, vier oder mehr seiner Spielsteine waagerecht, senkrecht oder diagonal in eine Linie zu bringen. Das Spiel endet unentschieden, wenn das Spielbrett komplett gefüllt ist, ohne dass ein Spieler eine Viererlinie gebildet hat.

Wikinger-Schach-Kubb
(1 König, 4 Eckstäbe,10 Bauern, 6 Wurfhölzer, Spielanleitung, Transportbeutel)

Kubb ist ein altes Wettkampf-Spiel, es stammt vermutlich aus Gotland. Mit "Vedkubbar" bezeichnen die Schweden einen Holzklotz. Kubb ist ein Spiel zweier Teams (2 - 12 Pers.), die gegeneinander antreten. Es wird im Freien auf einer Fläche von 5 x 8 oder 8 x 10 Meter gespielt und eignet sich besonders für kleine Feste und als Strandspiel. Wie beim Schach ist auch bei Kubb der König die zentrale Figur, nur geht es hier sehr viel rustikaler zu. Nachdem alle gegnerischen Kubbs umgeworfen wurden gewinnt die Mannschaft das Spiel, die als Erste den König umwerfen kann.

 

Riesen-Mikado (23 St.)
Holzstäbe 80 cm lang
Ø 1 cm

Mikado ist ein Geschicklichkeitsspiel mit Holzstäben aus Europa, das aus dem chien Tung-Orakel entstanden ist. Gespielt wird nach den  bekannten Mikado-Regeln.

Pogo Stick "Zoom"
für Kinder von ca. 6 - 16 Jahren
bis 50 kg Körpergewicht

Stabiles Stahlgehäuse im integrierten, elastomeren Federn.
150 mm Federweg.

Ein Trimm- und Sportgerät von hohem Freizeitwert. Power-Pogo verführt in spielerischer Form zu regelmäßiger sportlicher Betätigung. Pogo Sticking erfordert Kondition, Gleichgewichtssinn und Körpergefühl, was diese Sportart interessant macht.

Ein Pogo Stick besteht aus einem T-Haltegriff, zwei Rasten für die Füße und zwei Metallspringfeder, die das eigentliche "Herzstück" des Pogo Sticks darstellen. Diese Metallfedern bringen den Pogo Stick zum springen. Mit etwas Übung und Technik kann ein Pogo Stick mehrere Dezimeter in die Luft bringen.

Aber nicht nur das auf der Stelle hüpfen ist möglich. Je nach Gewichtsverlagerung kann man mit dem Pogo Stick vor, zurück und zur Seite springen - ein echtes Fortbewegungsmittel, also! Auch richtige Tricks sind damit möglich.

Kooperband für Kleingruppen
(Stretchstoff Ø 2 m, Höhe 1,70 m)

Megaphon


Große Luftpumpe und Ballpumpe


►Die Fotos vom Liveeinsatz der Spielpoolmaterialien entstanden beim 2. Mädchentag im Kirchenkreis Koblenz

Garten der Sinne

mit Begrüßungs-Plakat, Eingangsnetz, Eingangsbanner, Einlaßkarten, Arbeitshilfe DIN A4 und verschiedenartigen Sinnes-Elemente zu den Bereichen

Sehen: (inkl. 2 Infotafeln)

Dalli Klick - Puzzle (24 Bilder)
Detektivspiel - Gegenstände erkennen
4 Bücher "Magisches Auge"
Kaleidoskop-Spiel
6 Tafeln "Optische Täuschung"

Tasten: (inkl. 1 Infotafel)

Tastmemory
Tastdomino
2 Tastbeutel
Tastmemory (28 Spielsteine)
Tast-Memo
8 blaue Fühlsäckchen (Reis, Kokosflocken, Kaffeebohnen, Salz, Nudeln, Leinsamen, Zucker, Erbsen)

Fühlen:

Barfuß-Pfad* - Fußsohlentest

Riechen:

Gewürzbrett
Riechleine
Riechmemory


Schmecken:

Gala Essen

Hören: (inkl. 1 Infotafel)

Hörtest - Geräusche CD (Soundtrack-Spiel)
Schütteldosen
Musikinstrumente (4 Regenmacher, Kokosnuß, 2_Glockenrasseln, Panflöte)
Geräusche Setzkasten

Sonstiges:
Schätzaufgabe (Erbsen und Seil)

* Der Barfuß-Pfad besteht aus 8 quadratischen Buchenholzkisten, die verschiedene Füllungen (Kork, Schaumstoff, Gummi, Fliesen, Kronenmatte, Kunstrasen mit Noppenrücken) haben. Zwei Kisten sind individuell zu befüllen (z.B. Sand, Steine, Schnüre, Korken).

Am eindrucksvollsten ist es wenn man barfüßig und blind durch diesen Parcours geführt wird. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig:

  • Blind führen lassen - es ist zu erraten, um welches Material es sich handelt
  • Das Fühlen ist zu beschreiben
  • Die Unterschiede zum vorherigen Material sind zu beschreiben
  • Nach dem Passieren des Parcours ist die Reihenfolge der Materialien/der Empfindungen aufzuzählen
  • Nach einem 2. Durchgang ist zu bestimmen, welches Material/welche Empfindung entfernt wurde als Tischkästen mit geräuscheerzeugenden oder duftenden Materialien gefüllt. (z. B. trockenes Laub, scheppernde Flaschenkorken, Hülsenfrüchte, Lavendelblüten)
Jonglage-Utensilien
8 Jonglierkeulen, gross
8 Jonglierkeulen, klein
18 Jonglierbälle, gross
30 Jonglierbälle, klein
14 Jonglierteller m. Stäben
4 Diabolos mit Stäben
3 Jonglierringe
44 Chiffontücher
1 Devilfinger
1 Kartenspiel, Grossformat

 

Schwarzlicht-Theater-Ausrüstung
  • 1 Blackbox (s. Abb.) Gestänge und verschieden große Tücher
  • Werkzeugkiste
  • 4 Schwarzlichtröhren
  • 13 durchgehende schwarze Overalls
  • 8 schwarze Kittel
  • 4 schwarze Hosen
  • 24 schwarze Kapuzen
  • 24 P. schwarze Handschuhe
  • 24 P. weiße Handschuhe
  • 5 P. weiße Socken
  • 6 P. schwarze Socken
  • 1 Kiste mit verschiedenen Requisiten
  • Ausleihgebühr: 52 EURO - die Textilien sind nach Gebrauch vom Ausleiher zu waschen!
Theatermaterialien

Aus der im Jahr 2006 beendeten "Mobilen Arbeitsstelle mit Kindern im ländlichen Raum" steht weiterhin einiges an Material und Arbeitshilfen, z. B. Theaterrequisiten, Bühnenbilder, Kostüme, Schwarzlichtrequisiten, etc. zur Ausleihe zur Verfügung. Nähere Infos bitte bei Frau Luy im Jugendreferat erfragen!

Spielzelt

In dem runden Sternenzelt (Ø 105, Höhe 135 cm) für 2- bis 10-jährige können sich kleine Träumer wie im Himmel fühlen. Im dunkelblauen mit Mond- und Sternmotiven gestalteten Spielparadies aus abwaschbarem Polyester kann nach Herzenslust gespielt und getobt werden.

Für die notwendige Stabilität sorgt ein Gerüst aus Fieberglasstäben. Die aufrollbare Tür, zwei Fenster und das pyramidenförmige Dach mit Fahne machen das Mini-Eigenheim perfekt.

Wikinger Zubehör
  • Verkleidungssachen
  • Helme
  • Gürtel
  • Stoffumhänge
Jugger-Material

Zählstangen

z. B. für ein Jugger-Turnier

 

Zelte, Lagermaterial und Kochgeschirr
  • 3 Schlafzelte (rund, mit Mittelmast,
     Ø ca. 6 - 8 Meter für ca. 6 bis 8 Pers.)
     inklusive Bodendecken,
     Mittelmast aus Holz und Heringen
  • 2 Gaskocher zusammen an einem Anschluss
  • 3 Wasserkanister (in Plastik, je 20 l.)
  • 1 Obstschüssel (Plastik, ca. 2,5 Liter)
  • 1 Salatschüssel (Plastik, ca. 7 Liter)
  • 3 gr. Pfannen (Ø ca. 40 cm)
  • 2 Haushaltsschöpfkellen
  • 1 kl. Metallsieb und 2 mittelgr. Plastiksiebe
  • 2 Kaffeefilter (Plastik, Gr. 1 x 6)
Mediengeräte
  • Video- und Datenprojektor (Beamer) EPSON EB-1975W Beamer
    (Ausleihgebühr: gestaffelt zwischen 30 € und 65 €)

Der EB-1975W ist ein Business-Projektor mit vielseitigen Anschlussmöglichkeiten, einer hohen Weiß- und Farbhelligkeit von 5.000 Lumen und WXGA-Auflösung. Die gleich hohe Weiß- und Farbhelligkeit der 3LCD-Technologie von Epson sorgt für lebendige Präsentationen in natürlichen Farben. Miracast und WiDi ermöglichen das kabellose Spiegeln von Bildschirmen und einfaches Streamen von Inhalten per+I16 Tablet oder Smartphone.

Hier können Sie die genauen Preise und Ausleihbedingungen nachlesen!

  • DVD-Recorder
  • Mobile Leinwand (320x245 cm oder 210x160 cm)
  • Lautsprecher-Box (mit Mikro)
  • Hi8 Videocamera Recorder Sony Handycam Vision CCD-TRV69E
  • Digitalcamera Canon PowerShot SX200 IS (Ausleihgebühr 10 €)
  • Videoschnittplatz
Mobile Lichtanlage

Mobile Lichtanlage mit 

  • 2 x 4 Scheinwerfern
  • Steuerpult
  • 500 W Halogenscheinwerfern
  • Verfolgerscheinwerfern
  • Farbfiltern
  • Farbfiltervorsatz für Verfolgerscheinwerfer
  • Stativen
  • 6er Steckdose
  • 20m Verlängerungskabel und 10m Verlängerungskabel
Seifenblasenmaschine

Seifenblasenmaschine Antari B-100  
(kostenlos innerhalb der Evang. Jugend - Ausleihgebühr 10 Euro für andere Ausleiher)

  • Zwei rotierende Räder
  • Ein Gebläse verteilt die entstehenden Seifenblasen im ganzen Raum
  • Sehr niedrige Leistungsaufnahme
  • Problemloses Nachfüllen der Seifenlauge - einfach Fluid einfüllen - fertig!
  • Niedriger Fluidverbrauch
  • Hängende oder stehende Montage möglich für unzählige Einsatzmöglichkeiten
  • Anschlussfertig mit Netzstecker 

 

Nebelmaschine

Nebelmaschine Rush SM 650 (Kabel- und Funkfernsteuerung, Netzkabel, Anleitung)
(kostenlos innerhalb der Evang. Jugend - Ausleihgebühr 10 Euro für andere Ausleiher)

  • Kontinuierlicher Nebelausstoss
  • Nebelvolumen 160 m³/min.
  • 700 W Leistung 
  • 5 Minuten Aufwärmzeit 
  • 1,3 l. Fluidkapazität
  • 4 Kanal-Fernbedienung zur Fernsteuerung, drahtlos und kabelgebunden 
  • Robustes Metallgehäuse
  • 1,5 m Netzkabel

Reservierung und Ausleihe

erfolgt durch Gabriele Luy - Dienstags und Freitags in der Zeit von 8 bis 14 Uhr im Jugendreferat (Mainzer Str. 73, 56068 Koblenz) Telefon: 0261 9156130, eMail: luy@jugendreferat-koblenz.de

Eine Reservierung kann auch über den ausgefüllten und per Mail zugesandten Ausleihvordruck erfolgen!