Jugendreferent mit Freude, Fest und Feuer ins Amt eingeführt

... am 19. Januar „mit allem Drum und Dran“ in der Pfaffendorfer Hoffnungskirche und dem Katharina-von-Bora-Haus in sein Amt eingeführt, nach dem er seine Arbeitsstelle bereits im Juli 2023 angetreten hat.

Nach der Begrüßung „rund ums Feuer“ gab es einen schönen, stimmungsvollen Gottesdienst mit Superintendenten Rolf Stahl. Im Anschluss bestand viel Gelegenheit zum Austausch bei dem vom Vorbereitungsteam Iris Köhlbach, Petra Seidel, Ute Schuhmacher, Judith Brinkmann, Kerstin Hennecke und weiteren „helfenden Händen“ konzipierten und ausgerichteten Fest mit hausgemachten Leckereien und guter Laune.

Viele Wegbegleiter*innen aus der Vergangenheit sowie aus der aktuellen Arbeit haben Nico Sossenheimer ihre guten Wünsche für den neuen Wegabschnitt mitgegeben, und nun kann es gesegnet und frohen Mutes in die Zukunft der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Koblenz weiter gehen.

Segenswunsch Melle Schmidt - Vorgängerin als Jugendreferentin

 Bildnachweis: © Jugendreferat Koblenz

News vom

Zurück